Detailbeschreibung

Dieser antike Carl Dörr Stutzflügel, mit der Seriennummer 5202, wurde zwischen 1907 und 1910 gefertigt. Laut Pianomover wurde das Klavier unverbindlich auf 3000 bis 3500 Euro geschätzt. Es hat die alte Wiener Mechanik und ist nicht für Anfänger geeignet. Der Flügel wurde mehrere Jahre nicht gestimmt.
Allgemeiner guter Zustand.

Das Unternehmen Carl Dörr war eine Wiener Klavierfabrik. Die Klaviere von Dörr waren im 19. und 20. Jahrhundert maßgeblich an der Entwicklung des Klavierbaues beteiligt.
Bei der Weltausstellung 1873 in Wien erhielt Carl Dörr eine Verdienstmedaille und war seit 1893 Kammerlieferant der Erzherzogin Maria Immaculata, ab 1902 Kammerlieferant des Prinzen Mirko von Montenegro sowie k.u.k. Hoflieferant.
Ihre Fabrikate zählte man zu den besten Erzeugnissen der hochentwickelten Klavierindustrie der Österreich-ungarischen Monarchie. Bis zum heutigen Tag genießen die Klaviere von Carl Dörr einen guten Ruf!!
Die Seriennummern lassen auf eine durchschnittliche Jahresproduktion von circa 200-300 Einheiten schließen.

 

Alter: um 1907-1910

Zustand: Unrestauriert

Epoche/Stil: –

Holzarten: –

 

Höhe x Breite x Tiefe: 95cm x 145cm x 170cm

Preis: 1.500,- EUR

Sie haben Interesse an diesem Angebot? Dann kontaktieren Sie mich gerne.